Fachtag unter dem Motto "seelische Gesundheit trotz Stigmatisierung"

seelische Gesundheit trotz Stigmatisierung

Stigmatisierung geistig-seelisch-körperlich Behinderter – ein brenzliches, ein unbequemes, oftmals ein unwillkommenes Thema. Geht es doch dabei u.a. um Ausgrenzung, sozialen Abstieg, Einsamkeit, Ängste, um Schuld und Scham, unschöne Gefühle, die Stigmatisierung auslösen kann.

Aber es gibt nicht nur die Abwertung von anderen, die unseren Lebensalltag, unser Befinden, verderben können. Da lauert noch die Selbststigmatisierung, sie steckt tief in uns und quält uns ebenso.

Seelische Gesundheit trotz Stigmatisierung lautet das Thema des TLPE-Fachtages am Samstag, 14. April, im Trägerwerk Soziale Dienste, Tungerstrasse 9 in 99099 Erfurt.

Die Veranstaltung dauert von 10 bis 15 Uhr. Im Raum Erfurt wird TLPE-Vorstandsvorsitzende Edith Handschuh das Thema des Tages vorstellen, bearbeiten, Rede und Antwort stehen. Was macht uns stark gegen Stigmatisierung? Bewältigungsstrategien werden diskutiert und erarbeitet.

Mittagspause ist von 12 bis 13 Uhr. Die Teilnahmegebühr am Fachtag beträgt für Mitglieder 15 Euro, für Nichtmitglieder 20 Euro, ein warmes Mittagessen und Getränke sind enthalten.

Nach der Mittagspause soll Zeit für Gespräche und offene Diskussionen sein.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, bis spätestens Montag, 9.April 2018, Ihre Teilnahme anzumelden. Dazu steht Ihnen entweder das beigefügte Anmeldeformular oder das Anmeldeformular auf unserer Internetseite unter www.tlpe.de zur Verfügung. Gerne können Sie sich auch per Mail (buero@tlpe.de), per Fax (0361/26584350) oder per Telefon (03612658433) anmelden.

Bei Bedarf stellen wir eine Teilnahmebestätigung aus.

Veranstaltungsort:

Trägerwerk soziale Dienste
Tungerstrasse 9
99099 Erfurt

Zeit:

14.04.2018
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr

Kosten:

Mitglieder: 15,00 Euro
Nichtmitglieder: 20,00 Euro

Anmeldung zum Fachtag