TLPE-Fachtag "Sucht und Seele"

von Frank Petter

Fachtag Sucht und Seele

Vorabinformation:

am Samstag, 7. Juli 2018, 
von 10 Uhr bis 15 Uhr
im Trägerwerk Soziale Dienste
in der Tungerstrasse 9, 99099 Erfurt

Wann und warum bleibt unsere Seele auf der Strecke, zerbricht in tausend kleine Stücke? Ohne Vorankündigung?

Wie fühlt sich das an? Wo liegt meine/unsere/deine Schmerzgrenze?

Prophylaxe statt Therapie?

Sucht und Seele

Ein kleiner Vorgeschmack auf unser Programm unseres TLPE-Fachtages: Lesung über das Schicksal einer drogensüchtigen jungen Frau aus Gotha. Die Mutter berichtet aus den beiden Büchern, die sie zusammen mit ihrer Tochter schrieb: „Nicht um jeden Tag weinen, das Leben mit der Sucht…“ Das dritte Buch hat die Gothaerin in Arbeit, dieses Werk schreibt sie alleine.

Selbstgetextete Rapps präsentiert während des TLPE-Fachtages ein junger Mann, der sein halbes Leben lang von Drogen abhängig war. Jetzt holte er seinen Schulabschluss nach und ist seit Jahren clean. Wie schaut er in die Zukunft?

Ein Mann in den 50ern aus Gotha, Dipl. Psychologe und Psychiatrie-Erfahrener, trockener Alkoholiker, Borderliner, berichtet aus seinem bewegten Leben, beispielsweise wie Alkohol zu seinem (unfreiwilligen) Überlebens-Elexir in einer gewalttätigen Familie wurde, sein Kampf um eigene Integrität und Selbstreflektion, seine negativen aber auch positiven Gedanken im Befreiungskampf gegen die Sucht. Sein Glaube und sein soziales Umfeld unterstützten seinen Weg.

Das ausführliche Programm des TLPE-Fachtages schicken wir zeitnah als Einladung an alle Interessierten.

Das TLPE-Team

WEITERE INFORMATIONEN UND ANMELDEFORMULAR

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben